Stadt Heilsbronn

Seitenbereiche

... die Fränkische Münsterstadt am Jakobsweg

Volltextsuche

Navigation

Weitere Informationen

Seiteninhalt

Streuobstwiese

Neue Streuobstwiese mit alten Sorten für Weißenbronn
 
Am Ende der Wollersdorfer Straße in Weißenbronn haben viele freiwillige Helfer vergangenen Samstag mit viel Motivation und Ausdauer eine Streuobstwiese auf städtischem Grund angelegt. Voller Tatendrang wurden die Pflanzlöcher, bei anhaltenden Schneefall, von den Helfern und den Kindern ausgehoben.
 
Unter Anleitung von Frau Schindler vom Landschaftspflegeverband Mittelfranken wurden alte und bewährte Obstsorten, wie verschiedene Apfel-, Hauszwetschge-, Reneklode- und Birnbäume gepflanzt. Bürgermeister Dr. Pfeiffer pflanzte unter Anleitung von Frau Schindler den ersten Baum. Sie zeigten worauf es beim Pflanzen der Hochstammbäume ankommt: Das Pflanzloch darf nicht zu groß sein, beschädigte Wurzeln müssen abgeschnitten werden, beim Auffüllen muss gute Erde verwendet werden und der Gießrand wird mit dem ausgehobenen Grassoden ausgebildet. Eine ca. 8cm hohe Schicht Hackschnitzel schützt die jungen Baumwurzeln vor dem Austrocknen. Auch erhielten alle Bäume ihren ersten Pflegeschnitt an der Krone, um den Start für einen guten Wuchs und eine gleichmäßige Krone zu unterstützen.
Gegen Wind und Wild wurden alle Bäume mit einem Verbissschutz und einem Pfahl versehen.
Nach der sehr lehrreichen Einweisung, wurden die restlichen zehn Bäume von Helfern, Eltern und Kindern mit großer Begeisterung gepflanzt.
 
Mit lobenden und dankenden Worten, richtete Dr. Jürgen Pfeiffer sein Wort an alle Helfer, den Kindern, dem Bauhof für die Vorarbeiten, dem Landschaftspflegeverband für die Unterstützung und dem OGV-Weißenbronn und Umgebung für die Organisation.
 
Im Anschluss waren alle herzlich eingeladen, sich in der Laube des Gemeindehauses mit einer Tasse Punsch und Tee aufzuwärmen und einer herzhaften Brotzeit stärken.
 
Eine Streuobstwiese trägt nicht nur zur Versorgung mit regionalen Lebensmitteln bei, es bietet außerdem einen sehr breitgefächerten Lebensraum für viele verschiedene Lebewesen und Pflanzen. Mit dieser Aktion konnte ein kleiner Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt und dem „Kulturgut Streuobstwiese“ geleistet und das Gemeinschaftsgefühl gestärkt werden.

Kontakt

Kontaktdaten

Stadtverwaltung Heilsbronn
Kammereckerplatz 1
D-91560 Heilsbronn


Tel.: 09872 806-0
Fax: 09872 806-66
E-Mail schreiben


Notruf
09872 806806

Öffnungszeiten

Montag
08.00 - 12.00 und 14.00 - 16.00 Uhr


Dienstag und Mittwoch
08.00 - 12.00 Uhr


Donnerstag
08.00 - 12.00 und 14.00 - 18.00 Uhr


Freitag
08.00 - 12.00 Uhr