Stadt Heilsbronn

Seitenbereiche

... die Fränkische Münsterstadt am Jakobsweg

Volltextsuche

Seiteninhalt

Heilsbronner GästführerInnen stellen sich vor...

Als echte Heilsbronnerin "kenne" ich unser Münster seit meiner Taufe. Es begleitet mich, ob bei persönlichen Festen wie Konfimation und Hochzeit, bei frühen Auftritten mit dem Kirchenchor und später mit den Sopranetten. In der Zeit meiner Leitungstätigkeit im Kindergarten Dahlienstraße entdeckte ich die Faszination, die unsere alten Gebäude auf Kinder ausüben und zusammen mit Pfarrerin Erika Huschke entstand einer der ersten Kinderkirchenführer bayernweit. Der Besitzer der beeindruckenden Klostermühle, Herr Faatz Senior, begeisterte mich für sein Fachwerkgebäude. Von Pfarrer Paul Geißendörfer durfte ich viel Wissenswertes über das Münster erfahren und seit 2002 bin ich nun als Münster- und Stadtführerin unterwegs. 2005 folgte eine Ausbildung zur Kulturkuratorin mit Abschluss in Bolognia.

Was ist an Ihren Spaziergängen besonders?
Ich fühle mich mit dem Münster und Heilsbronn tief verwurzelt und möchte diese Zuneigung gerne an unsere Gäste weiter geben. Denn wer etwas liebt und schätzt kann es auch schützen und bewahren. Mein an die Heilsbronner Tracht angelehntes Dirndl hat vor langem Frau Staudt geschneidert - mit dem besonderen "Outfit" heiße ich die Gäste willkommen und zeige damit gleichzeitig meine Wertschätzung: sie haben sich aufgemacht zu mir, ich möchte sie neugierig machen für die Schätze unserer Heimat.
 
Warum engagierten Sie sich, Frau Gruber, als ehrenamtliche Gästeführerin?
Keine Führung gleicht der anderen - keine Menschengruppe der anderen - so viel Abwechslung bekommt man selten geboten. Mal sind die Rundgänge fröhlich beschwingt, mal von Information durchdrungen, dann wieder entdecken die Gäste etwas, dass mir noch nie aufgefallen ist - und schon bin ich selbst wieder neugierig.
Mein Wunsch ist, dass jeder Gast sich angesprochen und wohl fühlt. 

Wie reagieren ihre Besucher nach der Führung?
..."die frische und fundierte Führung hat alle erfreut."..."sie haben den Staub des Alltags von unseren Seelen gewischt"...
Ja, so wenn es "läuft", bin ich auch glücklich! 

Wenn Sie nun Lust haben Frau Gruber  auch einmal persönlich kennenzulernen, gibt es am Mittwoch, den 15. Juli um 19 Uhr (Mühlenführung) und Mittwoch, den 22. Juli um 19 Uhr (Musikalische Stadtführung mit den Sopranetten) Möglichkeit. Spazieren Sie gemeinsam mit  Frau Gruber durch Heilsbronn (sofern Corona uns etwas aufatmen lässt). Oder Sie buchen ein persönliches „Meet and Greet“ zu Ihrem Wunschtermin und erfahren alles Wissenswerte über die damalige Zeit.
 
Infos und mehr: kulturamt(@)heilsbronn.de; Tel: 09872 806-51; heilsbronn.de

Foto: Jutta Gruber

Kontakt

Kontaktdaten

Stadtverwaltung Heilsbronn
Kammereckerplatz 1
D-91560 Heilsbronn


Tel.: 09872 806-0
Fax: 09872 806-66
E-Mail schreiben


Notruf
09872 806806

Öffnungszeiten

Montag
08.00 - 12.00 und 14.00 - 16.00 Uhr


Dienstag und Mittwoch
08.00 - 12.00 Uhr


Donnerstag
08.00 - 12.00 und 14.00 - 18.00 Uhr


Freitag
08.00 - 12.00 Uhr