Stadt Heilsbronn

Seitenbereiche

... die Fränkische Münsterstadt am Jakobsweg

Wichtige Links

Impressum | Hilfe | Seiteninhalt

Volltextsuche

Seiteninhalt

Bodenrichtwerte zum Stichtag 31.12.2014

Neubaugebiet
Neubaugebiet

Gemäß § 193 Abs. 3 BauGB hat der Gutachterausschuss fur Grundstückswerte fur den Landkreis Ansbach die in der Bodenrichtwertliste angegebenen Bodenrichtwerte nach den Bestimmungen des Baugesetzbuches und der Gutachterausschussverordnung vom 30. September 2014 zum Stichtag 31.12.2014 ermittelt.Der Bodenwert ist der durchschnittliche Lagewert des Bodens fur eine Mehrheit von Grundstücken, fur die im Wesentlichen gleiche Nutzungs- und Wertverhältnisse vorliegen. Er ist bezogen auf den Quadratmeter Grundstücksfläche mit in der betreffenden Wertezone durchschnittlichem Grundstückszustand. Bodenrichtwerte werden fur baureifes und bebautes Land abgeleitet. Bodenrichtwerte haben keine bindende Wirkung.

Die Bodenrichtwerte geben in bebauten Gebieten den Wert an, welcher sich ergeben würde, wenn die Grundstücke unbebaut wären.

Abweichungen eines einzelnen Grundstückes von den in der Wertezone durchschnittlich vorhandenen Gegebenheiten bewirken in der Regel entsprechende Abweichungen seines Verkehrswertes von dem Bodenrichtwert. Bei Bedarf können Antragsberechtigte nach § 193 BauGB ein Gutachten des Gutachterausschusses beantragen.

Die Bodenrichtwerte werden grundsätzlich altlastenfrei ausgewiesen.

Die Bodenrichtwerte berücksichtigen die flächenhaften Auswirkungen des Denkmalschutzes (z.B. Ensembles in historischen Altstädten), nicht aber das Merkmal Denkmalschutz eines Einzelgrundstückes.

Ansprüche gegenüber den Trägem der Bauleitplanung, den Baugenehmigungs- oder den Landwirtschaftsbehörden können weder aus den Bodenrichtwerten, den Abgrenzungen der Bodenrichtwertzonen noch aus den sie beschreibenden Attributen abgeleitet werden.

Die Bodenrichtwerte "erschließungsbeitragsfrei" (ebf) enthalten alle Erschließungsbeiträge nach dem BauGB und alle Beiträge nach dem KAG.
Die Richtwerte fur Gewerbeflächen können teilweise aus dem Bodenverkehr von subventionierten Flächen ermittelt sein.

Die Bodenrichtwerte fur landwirtschaftliche Flächen beziehen sich auf die jeweils angegebene Ackerzahl bzw. Grünlandzahl.

Ansbach, den 30.06.2014 GUTACHTERAUSSCHUSS FÜR DEN LANDKREIS ANSBACH Naser, Vorsitzender

Kontakt

Kontaktdaten

Stadtverwaltung Heilsbronn
Kammereckerplatz 1
D-91560 Heilsbronn


Tel.: 09872 806-0
Fax: 09872 806-66
E-Mail schreiben


Notruf
09872 806806

Öffnungszeiten

Montag
08.00 - 12.00 und 14.00 - 16.00 Uhr


Dienstag und Mittwoch
08.00 - 12.00 Uhr


Donnerstag
08.00 - 12.00 und 14.00 - 18.00 Uhr


Freitag
08.00 - 12.00 Uhr